Faust.

Eine kleine Tragödie.



Zueignung.



Wagner.
Oh, Wagner,
Wagner.


Vorspiel auf dem Theater.



Director ( ankündigend ): Wagner.
Dichter ( pathetisch ): Oh, Wagner!
Lustige Person ( albern recitierend ): Wag - ner.


Der Tragödie erster Theil.



In einem hochgewölbten, engen, gothischen Zimmer F a u s t unruhig auf seinem Sessel am Pulte; Wagner tritt unbemerkt ein.

Faust ( ängstlich aufgeschrocken ): Wagner?
Faust erkennt Wagner.
Faust ( niedergeschlagen ): Oh, Wagner ...
Geist ( von Ferne rufend ): Wagner!


Abend. Ein kleines reinliches Zimmer. Wagner tritt ein.

Mephistopheles ( Wagner vorstellend ): Wagner.
Margarete ( überrascht, liebäugelnd ): Oh, Wagner.
Wagner nähert sich Margarete.
Faust ( streng ): Wagner!


Der Tragödie zweiter Theil.

In zwei Acten


Erster Act.



Laboratorium im Sinne des Mittelalters; weitläufige, unbehülfliche Apparate zu phantastischen Zwecken. Wagner am Herde; Mephistopheles tritt ein und entdeckt den Homunculus.

Mephistopheles ( laut entsetzt ): Wagner!
Faust tritt hinzu.
Faust ( wendet sich rathlos ab ): Oh, Wagner ...
Homunculus ( zum Leben erwachend ): Wagner?


Zweiter Act.



Hochgewölbtes, enges, gothisches Zimmer, ehemals Faustens, unverändert; man erblickt Fausten erblindet und hingestreckt auf einen altväterlichen Bette.

Mephistopheles ( flüsternd zu Faust): Wagner.
Chor der Engel ( schwebend in der höhern Atmosphäre ): Oh, Wagner.
Faust ( streckt sterbend die Hand aus ): Wagner ...